Trainingswettkampf am Störmtaler See für unseren Nachwuchs

Triathlon

 

Da ja durch Corona bedingt nahezu alle Wettkämpfe in dieser Saison abgesagt worden sind hat sich unser Trainerteam etwas Besonderes für unseren Nachwuchs einfallen lassen, um die Motivation im Training hoch zu halten. Es sollte einen kleinen vereinsinternen Trainingswettkampf geben.

Am letzten Mittwoch war es dann soweit. Nachdem sich die Sonne am Nachmittag zurückgemeldet hatte konnte die improvisierte Wechselzone eingerichtet und durch die Sportler bezogen werden. Die Anspannung, Aufregung, aber auch Freude war bei allen Teilnehmern groß. Neben den Sportlern unseres Talentestützpunktes war auch der Nachwuchs des TC Markleeberg sowie einige Sportler(innen) des Landesstützpunktes mit am Start. Dieser erfolgte in zwei Wellen auf zwei unterschiedlichen Distanzen. In der Schüler-Klasse waren 20 Sportler am Start und bei den Jugendlichen 18, also schon ein recht stattliches Starterfeld für einen improvisierten Wettkampf.

Die Triathleten haben super gekämpft – unsere Sieger in der Schülerklasse heißen:

  • Greta Bumann (Sch C) – (mit einem super Schlussspurt zur Zweitplatzierten Julia Gläser)
  • Milena Lindner (SchB) – mit mehr als 1,5 min Vorsprung zur 2. (Kira Koal)
  • Marc Zientek (Sch B) – Sieg in der AK und vor ihm nur der 2 Jahre ältere Jonah vom SC Chemnitz!
  • Hannah Fritze (Sch A) – fast 2 min Vorsprung zur 2. (Carla Mangner)

In der Klasse Schüler A ging es heiß her – hier gab es einen hervorragenden 2. Platz von Peter Lessner und einen harten Zweikampf um Platz 3, den Fabio Schletter gegen Bruno Reiche mit einem hauchdünnen Vorsprung für sich entscheiden konnte.

Die Jugend kämpfte gegen harte Konkurrenz vom Landesstützpunkt! Aber auch hier haben

Jakob Spreer, Anne Lessner und Lilly Lips deutliche Ausrufezeichen gesetzt.

Alles hat, dank der vielen helfenden Hände in der Vorbereitung und während des Wettkampfes, reibungslos geklappt.  Sonne gab‘s und für eine tolle Stimmung sorgten die Trainer, Betreuer und Eltern. Super natürlich auch, dass es für alle Sieger und Podium-Platzierten Preise gab – Ben und unser Regionaltrainer Frederik haben sich dabei ins Zeug gelegt und alles organisiert.

Ein großes Dankeschön auch nochmal an dieser Stelle an das Trainerteam. Eine außergewöhnliche Initiative, die man nicht genug wertschätzen kann.